Hurra! Ich habe (rund) ein (22stel) Buch geschrieben!

Endlich angekommen im Mainstream! Endlich mitspielen bei den Großen!

Pünktlich zu (Vor-) Weihnachten erscheint bei Rowohlt ein hübsches Buch mit dem Titel Die bucklige Verwandtschaft – Driving Home for Christmas. Darin versammeln wunderbare Autor*innen wie meine Lesebühnenbuddies Kirsten Fuchs und Paul Bokowski, aber auch solche wie die hochgeschätzte Kathrin Weßling oder Käthe Lachmann ihre Erlebnisse bezüglich Familie und Weihnachten.

Naja, und weil ich selber eine Familie habe und bisher jedes Jahr Weihnachten gefeiert habe anwesend war, durfte ich auch etwas schreiben. Das fertige Buch gibt’s für läppische 9,99 Euro im unterstützenswerten Buchladen bei Ihnen um die Ecke und bei den Bösen aus dem Internet. Ideal für, naja, Weihnachten zum Beispiel.

In Kategorie: metametameta